Alle die bei Personalworkout trainieren, wissen, dass wir für Body Shape, Bikinifigur und Transformationen vor allem auf ein Training mit Gewichten setzen.

Natürlich blieb uns in den vergangenen Jahren nicht verborgen, dass viele Frauen zu Beginn skeptisch gegenüber Hanteln & co sind. Wenn man bedenkt, dass viele davor auch schon in öffentlichen Gym’s waren und den klassischen «Disco-Pumper» antrafen, kann man ihnen das auch nicht übelnehmen.

Alle die sich aber darauf einlassen und unserer langjährigen Erfahrung und unserem Knowhow vertrauen, bereuen dies nicht. Warum?

 

Der beste Trainingsplan für deine Bikinifigur und Body Shape ist einer der Gewichte beinhaltet

Schau Dir das Titelbild an. Welchen Körper hättest du lieber? Bei den meisten Befragten fällt die Antwort klar aus: den muskulöseren. Warum?

Weil die beiden anderen teilweise zu «skinny» und zu ungesund aussehen. Bekommt man einen solchen Körper in ein paar Monaten, indem man als AnfängerIn Gewichte hebt? «Nein». Dafür braucht es jahrelanges hartes Training und eine aufwendige und strikte Ernährung.

Die meisten Menschen wollen aber gar nicht unbedingt so aussehen, sondern irgendwas dazwischen erreichen. Genau das bekommt man bei uns mit machbarem Aufwand und ein bisschen Disziplin und ohne komplett in Askese leben zu müssen.

 

Hormonelle Unterschiede im Muskelaufbau zwischen Frau und Mann

Ja, es gibt sie: die genetischen und hormonellen Unterschiede zwischen Frau und Mann. So haben Frauen deutlich weniger Testosteron als Männer. Genauer: 10-15x weniger!

Stattdessen haben sie mehr Östrogene und Wachstumshormone, welche den Testosteronunterschied kompensieren. De Facto kann also eine Frau prozentual gleich viel Muskelmasse aufbauen wie ein Mann. Sie starten jedoch meist bei deutlich weniger und haben auch einen höheren Körperfettanteil, wodurch dies nicht so offensichtlich wird. Wie kann also ein Crossfit-Look bzw. grössere Kleidergrössen verhindert werden?

Quelle: https://www.reddit.com/r/CrossfitGirls/comments/jq605d/celia_gabbbiani_the_truth/

 

Um viel Muskelmasse aufzubauen und schwerer zu werden braucht es einen enormen Aufwand

Die kurze Antwort lautet: Es reicht das zu tun, was 99% aller Frauen machen, die trainieren, aber ihr Geld nicht mit Sport bzw. Training verdienen.

Um so viel Muskulatur aufzubauen wie Crossfit-Athletinnen, braucht es 5-10 Trainingseinheiten pro Woche, eine entsprechende Regeneration, eine brutale Ernährungsdisziplin und eventuell auch noch ein bisschen «Nachhilfe». Auf dem höchsten Bodybuilding-Level auf jeden Fall.

Der typische Crossfit-Look ist dann auch vielen Frauen schon deutlich zu viel.

Ich selbst arbeite schon Jahre an meiner «Physique» und versuche muskulöser bzw. schwerer zu werden. Natürlich sieht man nach 5 Jahren 5-6x Training pro Woche etwas. Aber es kam noch niemand zu mir und meinte, ich müsse aufhören, es wäre jetzt zu viel (nicht einmal meine Mom und die kommentiert im Normalfall alles und dies schnell :-)).

 

Braucht es für einen schlanken und definierten Körper auch Cardio?

Auch die weiblichen Trainer bei Personalworkout trainieren mindestens 4x pro Woche mit (schweren) Gewichten. Julia schon seit Jahren. Alle die keine Ahnung haben, würden wohl meinen, dass da auch Cardio gemacht wird. Nein! Hier gibt’s mehr zum Thema Cardio um abzunehmen.

Das beste Mittel für einen definierten Körper mit wenig Körperfett ist Krafttraining mit Gewichten. Dein Grundumsatz steigt, wodurch du mehr essen kannst, ohne dir mehr Körperfett anzueignen, deine Rückenschmerzen verschwinden (fragt Sofia, Julia oder eine der zahlreichen Kundinnen) und deine Verletzungs- und Infektanfälligkeit sinkt signifikant.

 

Jede/-r die/der weiss, wie ein Ernährungsplan für Muskelaufbau aussieht, würde lieber eine Diät machen!

Ich habe es zu Beginn auch nicht geglaubt. Aber mittlerweile weiss ich es ganz genau. Ich würde lieber eine Diät machen, egal welche, als 4-6 gesunde Haupt- bzw. Zwischenmahlzeiten zu essen. Und ich rede hier nicht von einer Handvoll Nüssen.

Um schwerer zu werden und optimal Muskulatur aufzubauen, braucht es ein Kalorienplus mit viel Proteinen. Dies bedeutet neben viel Organisation und Kosten auch dann zu essen, wenn man keinen Hunger hat bzw. schon satt ist. Das passiert nicht einfach so. Ergo ist es auch sehr schwer, mit «cleaner» Ernährung schwerer zu werden.

 

Fazit zum Thema Muskulatur und Bodybuilding-Figur bei Frauen

Muss eine Crossfit-Athletin oder eine Bodybuilderin eine oder ein paar Shirt- oder Hosengrössen grösser tragen als in Ihren Anfängen? «Ja».

Trainiert die durchschnittliche Personalworkout Kundin 5-10x die Woche und isst 6-8 Mahlzeiten pro Tag? «Nein».

Dann ab an die Gewichte und Du wirst besser aussehen als je zuvor!

Für Persönliche Trainingspläne mit Gewichten, Kabelzügen, Hanteln und Personal Trainer bieten wir die 90 Day Challenges an. Dieses Rundumpaket ist der Weg zu Deiner Wunschfigur!

Die besten Tipps zum Thema optimales Training bei Frauen gibt’s in unserem Guide (unten kostenlos erhältlich). Viel Spass!

Mehr zur 90 Day Challenge

Der ultimative
Guide für ein
Training mit Resultaten

EDITION 1

Created by
Marc Sonderegger
Owner and Head Coach of Personalworkout